Photos/Details



Welwitschia mirabilis


Welwitschia mirabilis*







Familie:Welwitschiaceae
Nacktsamer
Synonyme:Welwitschia bainesii
Allgemeine
Bezeichnung:
Welwitschia, Onion of the Desert
Herkunft / Verbreitung:Südwestafrika (Namib)
Habitus:mehrjährige, immergrüne Pflanze mit kurzem, bis zu 50cm hohem, verholzendem Stamm und lebenslang nur zwei flachen, riemenartigen, ledrigen, dunkelgrünen, mehrere Meter langen und ca. 20cm breiten Blättern. Die kleinen, länglich zapfenförmigen, männlichen Blüten sind lachsfarben, die größeren, breit zapfenförmigen, weiblichen Blüten sind von blau-grüner Farbe. Männliche und weibliche Blüten sitzen an unterschiedlichen Pflanzen (zweihäusig) !
Vermehrung:Aussaat
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie Samen in ein grobes Substrat ca. 2-3 mm tief in tiefe Tontöpfe aussäen (40% grober Quarzsand, Körnung ca.1mm. 40% grobes Perlite, Körnung ca.1mm, 20 % Basaltsplitt). Das Substrat gründlich waschen, die Hälfte vollkommen austrocknen gelassen, die andere Hälfte feucht halten. Beide Hälften gut mischen. Zur besseren Drainage dem Substrat in den unteren 5cm noch etwas groben Kies beimischen. Die Temperatur sollte mind. 25 Grad, höchstens 28 Grad betragen, eine Nachtabsenkung um ca. 5-8 Grad beschleunigt die Keimung sehr. Täglich kontrollieren, ob bereits die ersten Samen gekeimt haben. Gekeimte Samen 2 x in einem Abstand von ca. 3-4 Tagen mit einem Fungizid gießen, da die Keimlinge zu Pilzbefall neigen. Bis die Keimlinge vollständig aufgerichtet sind und die ersten Blätter entfalten, die Erdoberfläche durch Besprühen feucht halten. Wenn die Töpfe starker Austrocknung unterliegen kann auch ein wenig (vorsichtig!!) gegossen werden.
Aussaatzeit:ganzjährig
Topf- / Kübelkultur:


Zur Zeit nicht lieferbar!


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite