Photos/Details



Tecomaria capensis


Tecomaria capensis







Familie:Bignoniaceae
Trompetenbaumgewächse
Synonyme:Tecoma capensis, Bignonia capensis
Allgemeine
Bezeichnung:
Kap-Geißblatt, Kapbignonie
Herkunft / Verbreitung:Südafrika
in den Tropen und Subtropen als Zierstrauch weit verbreitet, häufig als Kübelpflanze in Kultur
Habitus:immergrüner, buschiger Kletterstrauch bis ca. 3m mit langen, peitschenförmigen Trieben, gegenständig angeordneten, bis zu 20cm langen, unpaarig gefiederten Blättern, die sich aus 5-7, oberseits glänzend dunkelgrünen Blättchen mit gesägten Blatträndern zusammensetzen und bis zu 5cm langen, röhrenförmigen, strahlend orange-roten Blüten mit weit herausragenden Staubfäden in endständigen Büscheln, bestehend aus bis zu 15 Einzelblüten.
Vermehrung:Samen / Stecklinge / Absenker
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie geflügelten Samen werden nur leicht mit einer Mischung aus guter Aussaaterde und Sand oder Perlite bedeckt und bei ca. 23-25°C hell aufgestellt. Die Aussaat sollte immer leicht feucht gehalten werden.
Aussaatzeit:bevorzugt im Frühjahr
Topf- / Kübelkultur:Tecomaria capensis ist als Kübelpflanze sehr gut geeignet. Während der Sommermonate liebt sie einen sonnigen, warmen Standort im Freien, nur so werden reichlich Blüten gebildet. Die Überwinterung sollte ebenfalls hell, bei ca. 10°C erfolgen, eine dunkle Überwinterung ist ebenfalls möglich, jedoch wird dann in der Regel das Laub abgeworfen.
Ab Frühjahr bis in den Herbst sind reichliche Wassergaben erwünscht, während der kalten Jahreszeit wird nur sporadisch leicht gegossen.
Als Substrat eignet sich eine gute, nährstoffreiche Einheitserde, der im Frühjahr beim Umtopfen ein Langzeitdünger untergemischt werden kann, dieser wird erfahrungsgemäß gut vertragen.


Preis:15 Korn    2,50 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite