Photos/Details



Tabernaemontana divaricata


Tabernaemontana divaricata*







Familie:Apocynaceae
Hundsgiftgewächse
Synonyme:Tabernaemontana coronaria, Ervatamia divaricata, Ervatamia coronaria, Nerium divaricatum, Nerium coronarium
Allgemeine
Bezeichnung:
Windmühlenjasmin, Kreppjasmin, Pinwheel Jasmine, Crepe Jasmine
Milchsaft
Herkunft / Verbreitung:Indien
Habitus:mehrjähriger, immergrüner, verholzender, kleiner Strauch bis ca. 1,5m mit fast waagrecht angeordneten Zweigen, gegenständig angeordneten, bis zu 15cm langen und 6cm breiten, ledrigen, oberseits glänzenden, tiefgrünen Blättern und fünfpetaligen, wachsartigen, intensiv duftenden, weißen Blüten mit goldgelbem Zentrum.
Vermehrung:Aussaat / halbreife Stecklinge im Sommer
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie Samen vor der Aussaat ca. 24-48 Stunden in lauwarmem Wasser einweichen, anschließend max. 1cm tief in eine Mischung aus Aussaaterde und Sand oder Perlite auslegen, hell und warm (25°C+) aufstellen, sowie konstant feucht (nicht naß!) halten.
Aussaatzeit:ganzjährig, da nur bei frischem Saatgut mit einer hohen Keimrate zu rechnen ist !
Topf- / Kübelkultur:Tabernaemontana divaricata bevorzugt während der Sommermonate einen halbschattigen Standort, ein zu sonniger Standort hat u.U. ein Vergilben der Blätter zur Folge. Die Überwinterung sollte hell, bei ca. 15°C erfolgen.
Während der heißen Jahreszeit sollte in regelmäßigen Abständen gegossen werden, Staunässe wird jedoch nicht gut vertragen. Während der Wintermonate ist nur soviel zu gießen, daß der Wurzelballen nicht völlig austrocknet.
Das Substrat sollte durchlässig sein, gut geeignet ist eine gute, nährstoffreiche Einheitserde mit einem Anteil Sand, Perlite oder Vermiculite, um eine gute Durchlässigkeit zu gewährleisten.
Als Dünger kann in 10tägigen Abständen ein guter Flüssigdünger eingesetzt werden, ebenso hat sich der Einsatz eines Langzeitdüngers bewährt.


Preis:10 Korn    2,50 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         
100 Korn    9,00 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite