Photos/Details



Jubaea chilensis


Jubaea chilensis
-frosttolerant bis ca. -18°C-







Familie:Arecaceae
Palmengewächse
Synonyme:
Allgemeine
Bezeichnung:
Chilenische Honigpalme, Chilean Wine Palm, Coquito Palm
Herkunft / Verbreitung:Chile
Habitus:mehrjährige, immergrüne, attraktive, robuste, im Jugendstadium langsamwüchsige Palme bis ca. 25m mit massivem, grauem Stamm, der einen Durchmesser bis zu 1,5m erreichen kann und einem ausladenden Schopf aus langen, gefiederten, starren, oberseits dunkelgrünen, unterseits grauen Blättern.
Vermehrung:Aussaat
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie Samenschale der großen, harten Samen vor der Aussaat anritzen oder aufrauhen und einige Stunden in lauwarmem Wasser einweichen. Anschließend ca. 4-5cm tief in eine Mischung aus Aussaaterde und Sand oder Perlite auslegen und bei ca. 20°C aufstellen, sowie konstant feucht (nicht naß!) halten.
Palmen gehören zu den Dunkelkeimern. Sobald eine Keimung erfolgt ist, in tiefe Töpfe pflanzen und hell aufstellen. Die Keimrate ist naturgemäß nicht sehr hoch, die Keimzeit kann bis zu 16 Monate betragen !
Aussaatzeit:ganzjährig möglich
Topf- / Kübelkultur:Jubaea chilensis bevorzugt während der Sommermonate einen sonnigen Standort, die Überwinterung sollte ebenfalls hell, bei ca. 5-10°C erfolgen. Im Freiland ausgepflanzte, ältere Exemplare vertragen Temperaturen bis ca. -15°C oder kurzzeitig auch darunter.
Während der warmen Jahreszeit sollte in regelmäßigen Abständen gegossen werden, während der Wintermonate ist das Gießen einzuschränken.
Als Substrat eignet sich eine gute Einheitserde mit einem hohen Anteil Sand oder Lehm und/oder Kies, um eine gute Durchlässigkeit zu gewährleisten.
Als Dünger kann ein Langzeitdünger eingesetzt werden.


Preis:10 Korn    3,00 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite