Photos/Details



Oncoba spinosa


Oncoba spinosa







Familie:Flacourtiaceae
Synonyme:
Allgemeine
Bezeichnung:
Spiegeleibaum, Schnupftabakdosenbaum, Snuff-box tree, Fried-egg flower
Herkunft / Verbreitung:Afrika
geringe Verbreitung
Habitus:mehrjähriger, immergrüner, im Jugendstadium langsamwüchsger, bedornter, hoher Strauch oder kleiner Baum bis ca. 5m (seltener bis zu 8m) mit wechselständig angeordneten, oval-elliptischen, glänzend dunkelgrünen Blättern mit grob gesägten Blatträndern und sowohl achsel- als auch endständigen, bis zu 9cm großen, süßlich duftenden, weißen Blüten mit unzähligen, sich überlappenden, goldgelben Staubblättern. Aus den Blüten entwickeln sich bis zu 10cm große, hartschalige Früchte mit eßbarem Fruchtfleisch.
Die sehr auffälligen Blüten ähneln im Erscheinungsbild einem Spiegelei, daher die Bezeichnung 'fried-egg flower'.
Vermehrung:Aussaat / Stecklinge
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie Samen vor der Aussaat ca. 24-48 Stunden in lauwarmem Wasser vorquellen lassen. Anschließend max. 0,5cm tief in eine Mischung aus Aussaaterde und Sand oder Perlite auslegen, hell und warm (23°C+) aufstellen, sowie konstant feucht (nicht naß!) halten.
Aussaatzeit:ganzjährig möglich
Topf- / Kübelkultur:Oncoba spinosa bevorzugt während der Sommermonate einen warmen, halbschattigen bis sonnigen Standort, die Überwinterung sollte ebenfalls hell, möglichst nicht unter 15°C erfolgen.
Während der heißen Jahreszeit sollte in regelmäßigen Abständen gegossen werden, während der Wintermonate ist nur soviel zu gießen, daß der Wurzelballen nicht völlig austrocknet.
Als Substrat eignet sich eine gute Einheitserde mit einem hohen Anteil Sand oder Perlite, um eine gute Durchlässigkeit zu gewährleisten.
Als Dünger kann ein Langzeitdünger eingesetzt werden.



Preis:10 Korn    2,50 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite