Photos/Details



Melaleuca wilsonii


Melaleuca wilsonii







Familie:Myrtaceae
Myrtengewächse
Synonyme:
Allgemeine
Bezeichnung:
Violette Honigmyrte, Violet Honey Myrtle, Wilson's Honey Myrtle
Herkunft / Verbreitung:Australien (SA, VIC)
Habitus:mehrjähriger, immergrüner, kleiner bis mittelgroßer, einstämmiger oder auch mehrstämmiger, buschiger Strauch bis ca. 3m mit bis zu 1,5cm langen und 0,5cm breiten, kleinen, linealisch-lanzettlichen, tiefgrünen Blättern und bis zu 1,5cm großen, hell- bis tief-pink- oder pink-purpurfarbenen Blüten in kurzen, dichten Blütenähren mit bis zu 5 Einzelblüten.
Vermehrung:Aussaat / Stecklinge
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie staubfeinen Samen (Lichtkeimer) großflächig auf die Oberfläche einer Mischung aus Aussaaterde und Sand oder Perlite streuen und andrücken. Anschließend hell und warm (ca. 23-25°C) aufstellen sowie konstant feucht (nicht naß) halten.
Bei zu dichter Aussaat entwickeln sich in der Regel schwächliche, dünne Sämlinge. Um dies weitestgehend zu verhindern, sollten die feinen Samen vor der Aussaat mit etwas trockenem, gesiebtem Sand vermischt werden und in dieser Form auf das Substrat gestreut werden.
Aussaatzeit:ganzjährig
Topf- / Kübelkultur:Melaleuca wilsonii bevorzugt während der Sommermonate einen sonnigen, warmen Standort, die Überwinterung sollte ebenfalls hell, bei ca. 10°C erfolgen. Zwar gibt es in der Literatur Angaben über eine gewisse Frosthärte, eigene Erfahrungswerte liegen jedoch nicht vor!
Während der heißen Jahreszeit sollte in regelmäßigen Abständen gegossen werden, kurze Trockenperioden werden ebenfalls vertragen. Während der Wintermonate ist nur soviel zu gießen, daß der Wurzelballen nicht über einen längeren Zeitraum austrocknet.
Als Substrat eignet sich eine gute Einheitserde mit einem Anteil Sand oder Perlite, um eine gute Durchlässigkeit zu gewährleisten.
Als Dünger kann ein Langzeitdünger eingesetzt werden.


Preis:Port.    2,50 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite