Photos/Details



Hovenia dulcis


Hovenia dulcis
-frosttolerant bis ca. -20°C-







Familie:Rhamnaceae
Kreuzdorngewächse
Synonyme:Hovenia acerba, Hovenia inequalis
Allgemeine
Bezeichnung:
Jap. Rosinenbaum, Japanese Raisin Tree
Herkunft / Verbreitung:Asien (Japan, Korea, China)
Habitus:mehrjähriger, laubabwerfender, hoher Strauch oder einstämmiger, mittelgroßer Baum bis ca. 10m mit runder Krone und ausladenden Zweigen, wechselständig angeordneten, großen, bis zu 15cm langen und 12cm breiten, herzförmigen oder breit-ovalen, spitz zulaufenden, glänzend dunkelgrünen Blättern mit ausgeprägter Nervatur und gesägten Blatträndern. Die kleinen, im Durchmesser ca. 8mm großen, cremefarbenen bis grünlichen, fünfzähligen, duftenden Blüten erscheinen in endständigen Blütenständen. Aus den Blüten entwickeln sich kleine, halbkugelige, ungenießbare Steinfrüchte, die drei Samen beinhalten. Der eigentliche, essbare Teil sind die verzweigten Fruchtstiele (Scheinfrüchte), die nach dem Verwelken der Blüten anschwellen und im Geschmack einem Gewürzkuchen ähneln.
Vermehrung:Aussaat
Aussaat:Allgemeine Aussaatanleitungdie Samenschale der harten Samen vor der Aussaat anfeilen oder aufrauhen (Schmirgelpapier) und ca. 24-48 Stunden in lauwarmem Wasser vorquellen lassen. Anschließend max. 1cm tief in eine Mischung aus Aussaaterde und Sand oder Perlite auslegen und für einen Zeitraum von 2-3 Monaten bei 0-5°C (Kühlschrank oder Aussaat im Spätherbst im Kalthaus) stratifizieren. Nach der genannten Zeit wieder hell und warm (20°C+) aufstellen, bis eine Keimung erfolgt. Während der gesamten Zeit ist darauf zu achten, daß das Substrat nicht austrocknet.
Aussaatzeit:ganzjährig
Topf- / Kübelkultur:Hovenia dulcis bevorzugt während der Sommermonate einen halbschattigen bis sonnigen Standort, die Überwinterung kann, da laubabwerfend, dunkel, bei ca. 0-5°C erfolgen.
Während der heißen Jahreszeit sollte in regelmäßigen Abständen gegossen werden, während der Wintermonate ist nur soviel zu gießen, daß eine leichte Ballenfeuchtigkeit erhalten bleibt.
Als Substrat eignet sich eine nährstoffreiche Einheitserde mit einem Anteil Sand oder Perlite, um eine gute Durchlässigkeit zu gewährleisten. Als Dünger kann ein Langzeitdünger eingesetzt werden.
Aufgrund der hohen Frosttoleranz kann Hovenia dulcis im Freiland ausgepflanzt werden, Jungpflanzen sollten jedoch in den ersten 1-2 Jahren im Kalthaus überwintert werden.


Preis:20 Korn    2,00 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         
250 K    15,00 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         
500 Korn    20,00 € (inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten) Anzahl:         


SeitenanfangZurück zum Seitenanfang
StartseiteZurück zur Startseite